Luisa Piccarreta

“Warum kommt ihr zu mir, wenn ihr doch Luisa Piccarreta in eurer Stadt “ – hl. Pater Pio.

Die Schriften, welche Luisa Piccarreta nach dem Willen Jesu im Gehorsam niederschrieb, sollen uns auf das Kommen des Reiches des Göttlichen Willens vorbereiten und uns zum Vollalter in Jesus Christus führen, damit sich die Vater Unser bitte erfülle: „Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.“

Pater Pio kannte Luisa gut (obwohl die beiden sich nie begegnet waren), er schätze sie sehr und las ihre Schriften. Der hl. Don Hannibal – Luisas Beichtvater – gab die ersten 18 Bände raus, unteranderem Die Stundenuhr des Leidens Jesu Christi. „Ich habe es viermal gelesen“, sagt Pater Pio zu seinem geistlichen Sohn Friedrich Abresch. Pater Pio ist von ihren Schriften begeistert und empfiehlt sie jedem. Nach dem Tod von Luisa Piccarreta prophezeite der hl. Pater Pio: „Die Welt wird ob ihrer Größe verblüfft sein. Das neue Jahrtausend wird das Licht Luisas leuchten sehen.

Zeigt alle 18 Ergebnisse

Warenkorb