Matthias Gaudron

Zeigt alle 2 Ergebnisse

  • Bücher und Schriften

    Die Bibel – Die Heilige Schrift

    Bewertet mit 0 von 5
    59,00  In den Warenkorb

    Das Wort Gottes öffnet die Tür zum ewigen Leben. Daher ist die muttersprachliche Herausgabe der Heiligen Schrift ein ernstes Anliegen der Kirche. Jedoch sind heute viele Übersetzungen nicht mehr wortgetreu und die beigefügten Anmerkungen lassen die übernatürliche Dimension des Wortes Gottes oft nurmehr unvollkommen aufscheinen.

    Mit der Neuauflage der Schöningh’schen Bibel legt Sarto Verlag nach fünfjähriger Arbeit eine bewährte Übersetzung vor, die schon in den 30er und 40er Jahren die kirchliche Druckerlaubnis erhalten hat (1936 für die Übersetzung des AT durch P. Dr. Eugen Henne und 1946 für die Übersetzung des NT durch P. Dr. Konstantin Rösch).

    Der Bibeltext ist völlig neu gesetzt worden, um eine gut lesbare und gleichzeitig handliche Ausgabe in hochwertiger Ausführung zu erhalten. Die Fußnoten-Anmerkungen haben unter Anleitung von S. Ex. Vitus Huonder, emeritierter Bischof von Chur, eine Durchsicht erfahren. Diese wurden durch Pater Matthias Gaudron FSSPX, Buchautor zu biblischen Themen und Dozent am Priesterseminar Herz Jesu in Zaitzkofen, erweitert und sind eine wertvolle Hilfe zum besseren Verständnis der Texte.

    Zusätzliche Vorteile dieser Ausgabe:

    • Umfang: die ganze Heilige Schrift auf 2240 Seiten
    • Handliche Version (13 x 19,4 x 6,5 cm) mit rundem Rücken und Goldprägung
    • 120 Illustrationen: Stiche von Paul Gustave Doré (1832 – 1883)
    • Hochwertige Fadenbindung, 4 Lesebänder
    • Strapazierfähiger Balacron-Umschlag in zwei Farben zur Auswahl: elfenbein / weinrot
    • Goldschnitt an allen drei Seiten
    • Papier: 36g, chamois
    • abgerundete Ecken
    • zweifarbiger, übersichtlicher Satz

    Farbe: Hellelfenbein oder  Weinrot (Bitte als Anmerkung an der Kasse angeben)

  • Bücher und Schriften

    Katechismus zur kirchlichen Krise

    Bewertet mit 0 von 5
    13,20  In den Warenkorb

    Ein Katechismus für die heutige Zeit. Wer ihn nicht gelesen hat, versteht nicht, wie sehr der Modernismus von dem abweicht, was früher als unverrückbare Wahrheit galt. Auf 100 umstrittene Glaubensfragen gibt dieser Katechismus eine eindeutige und rechtgläubige Antwort. „Hier werden nicht Privatmeinungen vorgetragen oder kühne Theorien entworfen. Hier werden Neuerungen im Lichte der überlieferten Lehre der Kirche untersucht.“ (Aus dem Geleitwort von P. Franz Schmidberger)

Warenkorb

Newsletter:

Close